Zurück zur Startseite Zurück zur Startseite
 
 
   
  Verein
   
  So erreichen Sie uns
  Badmintonclub Seelbach e.V.
Unteres Feld 10
77960 Seelbach
Telefon 0 78 23/ 4 31
Email senden
Mit konstant über 100 Mitglieder hat sich der Badmintonclub Seelbach
seit der Gründung 1993 zu einem etablierten Verein entwickelt.
Mit einem Jugendanteil von ca. 50% wird deutlich, dass die Jugendförderung einen sehr hohen Stellenwert im Verein besitzt. Eine Seniorenmannschaft und über 20 Jugendliche nehmen am Turnierbetrieb teil.
Aber auch der großen Anzahl der Freizeitspieler wird die Möglichkeit geboten, ihr Hobby indivi-
duell auszuüben. Die Erfolge von der Regionalebene bis zur Baden-Württembergischen Ebene zeugen von der kontinuierlichen Förderung der letzten Jahre.
Als einer der führenden Vereine der Region in Bezug auf Jugendarbeit fördern wir die Kinder
und Jugendlichen abgestimmt auf ihr Alter, ihre Möglichkeiten und ihren Willen. Ein breites
Team leistet eine Vielzahl an ehrenamtlichen Stunden für Training, Betreuung und auch
weiteren gemeinsamen Aktivitäten.
Gerade aber bei der Jugendarbeit fallen trotz der ehrenamtlichen Tätigkeiten Kosten an (Bälle, Startgelder, Fahrtkosten, Hallengebühren, Honorartrainer), bei deren Bewältigung Sie uns mit einfachen Mitteln unterstützen können.
Unter 'Mitglieder und Fans' haben wir einige Möglichkeiten zusammengestellt, die dem Badmintonclub Seelbach die Finanzierung der Jugendarbeit erleichtert.
Im Namen unserer Jugendlichen sagen wir herzlichen Dank!

Die Sportart
Die Ballsportart Badminton ist ein Rückschlagsport, das mit einem Federball (bestehend aus Gänse- und Entenfedern) und jeweils einem Badmintonschläger pro Person gespielt wird.
Dabei versuchen die Spieler, den Ball so über ein Netz zu schlagen, dass die Gegenseite ihn nicht den Regeln entsprechend zurückschlagen kann. Es kann sowohl von zwei Spielern als Einzel, als auch von vier Spielern als Doppel oder Mixed gespielt werden. Es wird in der Halle ausgetragen und erfordert wegen der Schnelligkeit und der großen Laufintensität eine hohe körperliche Fitness. Weltweit wird Badminton von über 14 Millionen Spielern in mehr als 160 Nationen wettkampfmäßig betrieben.
Der Begriff Badminton wird oft fälschlicherweise mit dem Freizeitspiel Federball gleichgesetzt, das im Gegensatz zu Badminton möglichst lange Ballwechsel zum Ziel hat, während Badminton ein Wettkampfsport ist und nach festen Regeln gespielt wird.
Gespielt wird Badminton auf zwei Gewinnsätze bis 21. Steht es 20:20 unentschieden, so wird
der Satz solange verlängert, bis ein Spieler zwei Punkte Vorsprung hat oder einer der beiden Spieler 30 Punkte erreicht hat.
Weitere Infos zur Sportart und Regelwerk: http://de.wikipedia.org/wiki/badminton
 
Vereinsbroschüre
Die aktuelle
Vereinsbroschüre
zum Herunterladen
und Ausdrucken